Schaumburg2

....zurück

 

    Die Burg Schaumburg
    Schaumburg3
    Auf dem 225 Meter hohen Nesselberg im Wesergebirge steht die Schaumburg. Seit dem 11 . Jahrhundert ist die Schaumburg Stammsitz des Geschlechtes der Grafen von Schaumburg. In ihrer wechselvollen Geschichte fiel sie auch mal an Hessen-Kassel, an Preußen und kam 1907 als Geschenk Kaiser Wilhelms II. zur Silberhochzeit seines Schwagers in den Besitz des Bückeburger Fürsten Georg zu Schaumburg-Lippe. Er ließ die Anlage, die noch heute im Besitz seiner Nachfahren ist, aufwendig restaurieren. Von der mittelalterlichen Anlage der Burg, die aus Vor- und Hauptburg besteht, stehen noch drei der ursprünglich vier Türme.